Asche immer verpackt in die Restabfalltonne

Es wird kälter draußen und damit Zeit, drinnen den Ofen anzumachen. Die Abfallwirtschaft Landkreis Stade weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die dabei entstehende Asche ausschließlich kalt und in einer Tüte oder einem Beutel verpackt entsorgt werden sollte.

Es wird kälter draußen und damit Zeit, drinnen den Ofen anzumachen. Die Abfallwirtschaft Landkreis Stade weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die dabei entstehende Asche ausschließlich kalt und in einer Tüte oder einem Beutel verpackt entsorgt werden sollte.

Die Abfallwirtschaft rät dazu, bei Asche Vorsicht walten zu lassen. Asche darf erst nach dem vollständigen Erkalten in die Mülltonne gegeben werden. Oftmals erscheint die Asche von außen bereits erloschen, während im Inneren noch kleine Glutreste bestehen. In Verbindung mit weiteren Abfällen können diese Schwelbrände in den Mülltonnen oder dem Müllfahrzeug verursachen.

Die abgekühlte Asche kann, z.B. in einem Müllbeutel oder eine Tüte verpackt, über die Restabfalltonne entsorgt werden. Wenn die Asche lose in die Mülltonne geschüttet wird, verunreinigt diese neben der eigenen Mülltonne auch das Müllfahrzeug und ggf. die nebenan stehenden Mülltonnen der Nachbarschaft.